Holtrup 16, 27333 Schweringen
0172-5117233
info@rollerclub-mittelweser.de

So ein paar Vorschläge für das nächste Jahr

Hallo Rollerfreunde,

da Bernd ja so nach neuen Touren ruft, hier meine Antwort.

Zu einer Spontantour fiel mir nicht wirklich viel ein, bis auf, ich war lange nicht mehr in

Bergen/Belsen

Zu dieser Tour muss aber auch gesagt werden, wenn man noch etwas sehen möchte müssen wir um 16:00Uhr in Nienburg los, denn 18:00Uhr schließt die Gedenkstätte.

Wie das unsere arbeitenden Kollegen vereinbaren können?

Tagestouren, da kamen mir schon mehr Ideen.

Wolfsburg Autostadt

ca. 130km, Fahrzeit gute 2 Std. Eintritt 15€ + 3€ Parken, kostet Geld, aber was ist schon umsonst!

oder wie wäre es mit

Dömitz,

nach so langen Jahren mal wieder über die Elbe fahren. Ca. 200km, Fahrzeit durch die Heide ca. 3,5 Std.

Möhnetalsperre

sind auch ca. 200km Richtung Sauerland, Fahrzeit ca 3,5 Stdt. zum größten Trinkwasserspeicher des Ruhrgebietes, der im Krieg zerstört wurde.

 

 

Zu den Tagestouren muss ich sagen: Abfahrt Nienburg spätestens 08:30Uhr damit man auch vom Ziel etwas hat! Die Fahrzeiten könnten etwas verkürzt werden, wenn man mehr Bundesstr. fährt, alles eine Frage der Absprache.

Soviel erst mal von mir, aber es kommt noch was!

Gruß Andreas

6 Antworten

  1. Hartmut sagt:

    Hallo Rollerfreunde und Clubkollegen,

    schön das sich der Eine und Andere schon Gedanken um die Touren für das nächste Jahr macht,deshalb möchte ich mir gerne in die Planung einklinken.

    Die Tour nach Bergen-Belsen würde sich meiner Auffassung nach gut als Sonntags-Tour anbieten,mit einem Besuch des Panzermuseum in Muster.

    Die Tour zum Möhnesee hatte ich schon mal ins Auge gefasst, da ich in der Nähe geboren wurde und meine Jugendzeit dort verbracht habe,aber auch wegen der geschichtlichen Geschehnisse um die Talspreere(n) die ich meinerseits mit sehr guten Informationen untermauern kann.
    Allerdings hatte ich hierfür eine 2 Tages-Tour eingeplant mit einem gleichzeitigen Besuch der Burg Altena mit Übernachtung und Frühstück,oder erst zur Burg und Übernachtung in und am Möhnesee.

    Ich denke, dass wir beim nächsten Stammtisch mit hoffentlich guter Beteiligung, ausreichend Gesprächsstoff haben.

    Allen einen schönen Sonntag

    Hartmut

    • Bernd sagt:

      Hallo Rollerfreunde,
      gern möchte ich dazu auch meinen Senf dazugeben. Da ich schon viele Touren in die Richtung geführt habe, Eine Tour nach Munster (Panzermuseum) und hinterher Bergen-Belsen, ist purer Stress. Da muss man 2 Tagestouren ansetzten. Wir wollen ja mehrere Vorschläge haben. Alle Vorschläge werden angenommen, auch Mehrtagestouren. Welche von den Rollerfreunden tatsächlich gewählt werden, ist abzuwarten.

  2. Andreas-MI sagt:

    Ja Hartmut da triffst du jetzt den Nerv…..Mehrtagestour! Sollten sich mal alle zu äußern. Biete ich mal was an…evt. ist es ja was für den einen oder anderen!

  3. Hans Krebs sagt:

    1. Tour
    Ich hatte dieses Jahr mal die Überlegung gefasst, nach Hitzacker oder auch nach Dömitz wie schon vorgeschlagen zu fahren, dann die Elbe ein Stück runter, so schön immer am Deich lang usw., vielleicht bis Havelberg. das war mir für eine Tages Tour dann aber doch zu weit. Meine Überlegung war dann, Sonnabend nach der Arbeit los, Hitzacker zu übernachten und dann am nächsten Tag weiterfahren.
    2. Tour
    1 Tag Fahrt durch den Harz bis Thale, nördlichen Harz hin, 2. Tag Südharz über Solling Weserbergland zurück
    3. Tour
    1 Tages Harzfahrt

    • Hartmut sagt:

      Hier noch ein Vorschlag von mir.

      Eine Sauerlandtour mit Übernachtungen hier:

      http://www.gasthaus-wollmeiner.de/index.html

      Allein die Anfahrt dort hin von Köttinghausen nach Mönekind ist schon ein Erlebnis und kleines Abenteuer pur, durch Serpentinen mit Steigungen,Gefällestrecken von 7-8% und Wald soweit das Auge reicht.
      In der Rubrik >> Aktivitäten<< findet ihr eine Auflistung, was man von dort aus alles unternehmen kann.

      Ich kenne das Gasthaus seit meiner Kindheit und Jugend,wer dort einkehrt wird verwöhnt bis in die letzte Haarspitze (sofern noch welche vorhanden sind ;-))

      Aber schaut Euch die Seite mal an und macht Euch Gedanken.
      Ich denke, dass mindestens 3 Tage angesetzt werden müssen,um die Gegend von der Vielfalt her nur um 1/10 zu erkunden.

      Gruß

      Hartmut

      • Andreas-MI sagt:

        Hört sich nicht schlecht an, nur 2 Einzel Zimmer, sind denke ich mal nicht genug.
        Ich brauche schon mal eins *grins*, da bin ich ehrlich!

Kommentare sind geschlossen.